Spezifizierung zum Hygieneplan Corona für den Offenen Ganztagsbereich (OGB) an der Schinkel-Grundschule

Stand: 20.08.2020

Es gilt der Musterhygieneplan Corona für die Berliner Schulen in der aktuellen Fassung zum 04.08.2020 und gegebenenfalls die Spezifizierungen für die Schinkel-Grundschule. Diese werden als bekannt vorausgesetzt. Veränderungen zu vorherigen Versionen sind fett gedruckt.

Folgende Spezifizierungen gelten für den offenen Ganztagsbereich:

1. Besuchsregelung:
Es gelten die Bestimmungen des Musterhygieneplans Corona für die Berliner Schulen in der aktuellen Fassung zum 04.08.2020 und gegebenenfalls die Spezifizierungen für die Schinkel-Grundschule.

• Darüber hinaus gilt: Das Betreten der Einrichtung durch schulfremde Personen   (auch Eltern) ist zu vermeiden. Sollte ein Betreten der Schule nötig sein, ist ein  Mund- Nase-Schutz zu tragen und ein Zettel zur Aufenthaltsdokumentation    auszufüllen.
• Das Gebäude ist nur durch Aufgang C (Hausnummer 10) zu betreten und durch    Aufgang B (Hausnummer 8) oder Aufgang D (Hausnummer 12) wieder zu verlassen.

[Änderung 20.08.2020] Für die Abholung der Kinder im Offenen Ganztagsbereich   und in der Schulinsel gilt folgende Ausnahmeregel: Es ist erlaubt und erbeten,  dass Eltern ihre Kinder im OGB/ der Schulinsel abholen. Dazu wird das   Schulgebäude über Aufgang B (Hausnummer 8) betreten und verlassen. Diese Tür  wird zu diesem Zweck ab 11:50 Uhr vom Hausmeister geöffnet. Es muss ein   Mund-Nase-Schutz getragen werden und die Abholsituation ist kurz zu halten. Die  festen Abholzeiten gelten nicht mehr. Es müssen nur Abmeldezeiten vereinbart   werden, wenn die Kinder alleine nach Hause gehen.

2. Persönliche Hygiene – wichtigste Maßnahmen:
Es gelten die Bestimmungen des Musterhygieneplans Corona für die Berliner Schulen in der aktuellen Fassung zum 04.08.2020 und gegebenenfalls die Spezifizierungen für die Schinkel-Grundschule.

• Kinder und Erwachsene müssen auf den Fluren/ Wegen einen Mund-Nase-Schutz tragen. In den Räumen, in denen sie sich aufhalten, können sie diesen abnehmen. Eine Ausnahme bilden die Spieleflure. Diese werden wie Räume genutzt.

• Toben ist in den Räumen und Fluren nicht erlaubt.

• Es werden Mund-Nase-Schutzmodelle erprobt, die das Gesicht/ die Mimik sichtbar erhalten. Sollten sich diese bewähren, werden sie den KollegInnen des OGB zur Verfügung gestellt und können dann eventuell auch durchgehend in den Räumen getragen werden.


3. Raumhygiene:
Spezifizierung zum Hygieneplan Corona für den Offenen Ganztagsbereich (OGB) an der Schinkel-Grundschule

Stand: 20.08.2020

Es gelten die Bestimmungen des Musterhygieneplans Corona für die Berliner Schulen in der aktuellen Fassung zum 04.08.2020 und gegebenenfalls die Spezifizierungen für die Schinkel-Grundschule.

Darüber hinaus gilt:
• Insbesondere beim Gebrauch von Spielsachen ist auf sorgfältige persönliche Hygiene zu achten. Vor Beginn und nach Abschluss eines Spieles mit von mehreren Kindern/ Personen genutzten Objekten sind in den Räumen, in denen es Waschbecken gibt, die Hände gründlich zu waschen (z.B. Gesellschaftsspiele, Stifte etc.).

• Die pädagogischen Fachkräfte reinigen, ergänzend zur täglichen Reinigung durch die entsprechenden Dienstleister, Tische, Stuhllehnen, Telefone und Türgriffe, ggf. Tastaturen, Computermäuse und Trackpads etc. mit geeigneten Flächen-Desinfektionsmitteln.

• Zubereitung einer Vesper findet aus hygienischen Gründen nicht statt. Die Kinder müssen ausreichend Verpflegung mitbringen.

• Aus hygienischen Gründen werden keine Trinkbecher zur Verfügung gestellt. Die Kinder bringen ihre eigenen Trinkflaschen mit, die sie bei Bedarf auffüllen können.

• Es können keine Spielsachen von zu Hause mit in den OGB gebracht werden.

4. Mensa/ Essensausgabe am Nachmittag:
Es gelten die Bestimmungen des Musterhygieneplans Corona für die Berliner Schulen in der aktuellen Fassung zum 04.08.2020 und gegebenenfalls die Spezifizierungen für die Schinkel-Grundschule.

Darüber hinaus gilt:
• In der Mensa gilt die Trennung der Kinder nach Etagen (siehe unten). Kinder des zweiten Stockes (zweiter Stock/ Krebse) essen im kleineren Raum, sowie an zwei angrenzenden Tischen. Die übrigen Tische (erster Stock/ Delphine) sind mit blauen Stühlen kenntlich gemacht.

• Nachmittags wird die Mensa leicht zeitversetzt für die Etagen geöffnet, um gemischte oder zu lange Warteschlagen bei der Essensausgabe zu vermeiden.

• Auch die Teller-/Geschirrrückgabe erfolgt in zwei verschiedenen Räumen (Rollwagen).

• Aus hygienischen Gründen stehen derzeit keine Gewürze zur Verfügung. Das Tischabwischen erfolgt durch das Küchenpersonal.

• Wasser kann nur aus mitgebrachten Flaschen getrunken werden.


5. Reinigung:
Spezifizierung zum Hygieneplan Corona für den Offenen Ganztagsbereich (OGB) an der Schinkel-Grundschule

Stand: 20.08.2020

Es gelten die Bestimmungen des Musterhygieneplans Corona für die Berliner Schulen in der aktuellen Fassung zum 04.08.2020 und gegebenenfalls die Spezifierungen für die Schinkel-Grundschule.


6. Hygiene im Sanitärbereich:
Es gelten die Bestimmungen des Musterhygieneplans Corona für die Berliner Schulen in der aktuellen Fassung zum 04.08.2020 und gegebenenfalls die Spezifierungen für die Schinkel-Grundschule.

7. Organisatorisches/ Teiloffener Betrieb:

• Bis auf Weiteres findet eine teiloffene Betreuung statt. Kinder und pädagogische Fachkräfte werden in zwei Hauptgruppen eingeteilt, die sich nicht vermischen sollen. Die Einteilung der Kindergruppen richtet sich danach, in welchen Etagen sie ihre Haken haben. Klassenverbände befinden sich jeweils vollständig auf einer Etage (erster Stock blau/ Delphine; zweiter Stock rot/ Krebse). Die Kinder der fünften und sechsten Klassen werden im Schülerclub betreut, der für diese Klassenstufen konzipiert ist.

• Auch Kinder, die nicht für den OGB angemeldet sind, werden (bis auf Weiteres) bis 13:30 Uhr auf dem jeweiligen Stockwerk betreut, dem ihre Klasse zugeordnet ist, und nicht in der Schulinsel.

• Damit die Kinder alle Räume und die damit verbundenen Angebote möglichst vielfältig nutzen können, werden die Stockwerke nach einem festen Rhythmus getauscht (voraussichtlich zweiwöchentlich).

• Bei Unterrichtsausfall wird maximal eine Klasse in der Schulinsel betreut. Sollten weitere Klassen zeitgleich Unterrichtsausfall haben, werden diese in den Klassen oder auf dem Hof (gegebenenfalls in getrennten Bereichen) betreut.

• Der Hof, der im Sommer intensiv genutzt wird, wird ebenfalls in zwei Bereiche eingeteilt. Ebenso wie die Etagen werden diese Bereiche regelmäßig getauscht. Auch auf dem Hof werden die Gruppen nicht vermischt. Um dies zu ermöglichen, erhalten alle Kinder eine blaue bzw. rote Schärpe, die mit ihrem Namen versehen wird. Diese wird am Haken aufbewahrt und muss auf dem Hof getragen werden. Das betreuende Personal auf dem Hof trägt rote und blaue Westen.

• Der Kletterraum wird in einen Ruheraum umfunktioniert, da in den Räumen des OGB nicht getobt werden soll, um das Ansteckungsrisiko zu reduzieren.

• Bis auf Weiteres finden keine Angebote statt, die zu einer Vermischung der Etagengruppen führen würden.


8. Früh-/ Spätdienst; Bring- und Holsituation:
Spezifizierung zum Hygieneplan Corona für den Offenen Ganztagsbereich (OGB) an der Schinkel-Grundschule

Stand: 20.08.2020

• An den Rezeptionen werden Schutzgläser (Spuckschutz Thekenaufsatz) installiert.

• Bring- und Abholsituation: Es werden feste Abholzeiten eingerichtet. Alle Familien bekommen ein Schreiben vom OGB, zu welchen Zeiten ihre Kinder an welchen Tagen geschickt werden sollen. 12:45 Uhr – 13:30 Uhr – 14:30 Uhr – 15:30 Uhr oder 16:00 Uhr.

• Das Schulgebäude zur Abholung betreten dürfen nur Angehörige der ErstklässlerInnen während der Eingewöhnungsphase (bis einschließlich zum 21.08.2020), sofern es notwendig ist.

• An den Ausgängen der Schule werden die Telefonnummern der Etagen ausgehängt, so dass Eltern die pädagogischen Fachkräfte bei Bedarf auch telefonisch erreichen können. Da der telefonische Kontakt zu Abholzeiten aber leicht zu Überlastungssituationen an den Rezeptionen führt, ist dies möglichst zu vermeiden! [Die aktuelle Regelung der Abholsituation finden Sie unter Punkt 1.]

• Auch im Frühdienst in der Schulinsel werden die Kinder nach ihrer Etagenzugehörigkeit in getrennten Räumen oder Hofbereichen betreut. Im Spätdienst werden die Kinder in zwei angrenzenden Räumen mit Zwischentür auf einer der Etagen betreut (oder auf dem Hof).

9. Sonstiges
• Wenn eine in der Kinderbetreuung beschäftigte Person erfährt, dass sie während Ihres Einsatzzeitraums Kontakt zu einer nachweislich infizierten Person hatte, so sind umgehend Die Einrichtungs- und Schulleitung sowie der Träger (PFH) zu informieren.

• Sollte bei einem betreuten Kind oder einer*m Beschäftigten eine Infektion mit Covid-19 nachgewiesen werden, so sind umgehend Die Einrichtungs- und Schulleitung sowie der Träger (PFH) und das zuständige Gesundheitsamt zu informieren um weitere Maßnahmen abzustimmen. Genauere Informationen zum Verfahren im Fall eines positiven Befundes finden sich im Notfallordner im Büro der Ganztagsleitung.

• Fragen zum OGB und zu Vertragsabschlüssen sollten nach Möglichkeit per Mail erfolgen: gs-schinkel@pfh-berlin.de.
Sollten doch Besuche der Einrichtung nötig sein, werden diese mit Namen, Kontaktdaten und Daten/Uhrzeiten dokumentiert und vier Wochen lang aufbewahrt. Vor dem Büro ist ein Elterntisch mit eigenen Schreibmaterialien eingerichtet, der regelmäßig desinfiziert wird.